FL-OCH2-LF10

Das Löschfahrzeug (LF) 10 dient zur Brandbekämpfung und zur Förderung von Löschwasser jeglicher Art und rückt nach der Alarm- und Ausrückordnung (AAO) im Löschzug Langenhorst als zweites Einsatzfahrzeug aus. Im Vergleich zu seinem Vorgänger – einem Iveco 75-14 der Firma Magirus – bietet das LF 10 deutlich mehr Platz für Material und Mannschaft, sodass auch Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung kleineren Umfangs auf dem Fahrzeug Platz gefunden haben. Während der Anfahrt zur Einsatzstelle können vier Feuerwehrleute in der Mannschaftskabine Atemschutzgeräte anlegen.

Fahrgestell:Mercedes Benz Atego 1629 AF
Aufbau:Schlingmann GmbH & Co. KG
Baujahr:2018
Tankinhalt:2400 Liter Wasser
Pumpleistung:2000 Liter pro Minute bei 10bar
Besatzung:Gruppenbesatzung (1:8) – 1 Gruppenführer : 8 Feuerwehrmänner/-frauen
Funkrufname:Florian Ochtrup 2 – LF 10
Beladung:4 Atemschutzgeräte mit Überdruck
Wärmebildkamera
Abnehmbarer transportabler Dachmonitor
PFPN 10-1000 (Tragkraftspritze)
Motorsäge
Hochleistungslüfter
Abnehmbare Schlauchhaspel
Schwenkbarer Lichtmast auf dem Dach
Hochdruckkübelspritze