Brandschutztechniker

Der Brandschutztechniker der Stadt Ochtrup ist für den vorbeugenden Brandschutz innerhalb des Stadtgebietes zuständig. Diese Aufgabe umfasst im wesentlichen die folgenden vier Punkte:

 

Brandverhütungsschauen müssen in Gebäuden durchgeführt werden, die besonders brand- oder explosionsgefährdet sind oder bei welchen im Falle eines Schadensfalls besonders viele Personen oder besondere Sachwerte gefährdet werden können. Brandverhütungsschauen müssen mindestens alle 6 Jahre wiederholt werden.

Hier der Link zur Rechtsgrundlage.

Nach dem mangelfreien Inbetriebsetzen einer Brandmeldeanlage, muss diese unter anderen von der Feuerwehr abgenommen werden.

Feuerwehrpläne sind ein Hilfsmittel der Feuerwehr für die Brandbekämpfung oder für Rettungsmaßnahmen. Sie enthalten allgmeine Objektinformationen, einen Übersichts- sowie Geschosspläne, Sonderpläne und weiterführende textliche Erläuterungen. Aus Gründen der Einheitlichkeit müssen diese der DIN 14095 entsprechen. Desweiteren sind diese Pläne immer auf dem aktuellen Stand zu halten, weshalb sie alle 2 Jahre von einer sachkundigen Person überprüft werden müssen.

Die genauen Anforderungen an Feuerwehrpläne sind mit der zuständigen Brandschutzdienststelle, für Ochtrup ist dies der Kreis Steinfurt, oder mit der Feuerwehr abzustimmen.

Druch einem gemeinsamen Runderlass des Inneninisteriums zusammen mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung im Jahr 2000 sind Schulen dazu angehlaten, mindestens zweimal pro Jahr eine Alarmprobe durchzuführen. Desweiteren ist die örtliche Feuerwehr mindestens einmal jährlich zu einer solchen Alarmprobe einzuladen.
Diese Aufgabe wird in Ochtrup ebenfalls durch den Brandschutztechniker wahrgenommen. Hierbei wird er von dem BeBa-Team unterstützt.

Dein Brandschutztechniker bei der Feuerwehr Ochtrup...

Feuer- und Rettungswache Ochtrup
Stefan Nienhues
Westwall 4-6
48607 Ochtrup

Tel.: 02553/9178980                                                                       E-Mail: stefan.nienhues@ochtrup.de