Bauprojekt Gerätehaus Ochtrup

Die Bagger sind los…

Veröffentlicht am

Seit Anfang dieser Woche tut sich etwas auf dem Gelände der ehemaligen Pestalozzischule an der Professor-Gärtner-Straße. Nach den langandauernden Planungs- und Beschlussphasen rückte am Montag der erste Kettenbagger – einer von insgesamt zweien, der bei dem Abbruch des nicht-denkmalgeschützten Gebäudeteils zum Einsatz kommen wird – der Firma Moß Abbruch-Erdbau-Recycling GmbH & Co. KG aus Lingen auf dem asphaltierten Pausenhof an.

Aktuelles

Taubenrettung – „Mama ich muss der Feuerwehr helfen…“

Veröffentlicht am

Einsätze abseits der Routine? Für die Feuerwehr in der Regel nichts Alltägliches, aber auch nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist es hingegen schon, wenn die rettende Idee von einem 11-jährigen jungen Mann kommt, der mit seiner Angelausrüstung die Frauen und Männer der Feuerwehr an der Einsatzstelle verdammt alt aussehen lässt. Aber nun erst mal die ganze Geschichte von Anfang an…

Bauprojekt Gerätehaus Ochtrup

Rat gibt „Grünes Licht“ für den Gerätehaus-Neubau

Veröffentlicht am

Es war eigentlich „nur“ noch ein formaler Akt am vergangenen Donnerstagabend in der Ratssitzung der Stadt Ochtrup – die Zustimmung zum Beschlussvorschlag des Ausschuss für Planen & Bauen vom 02.09.2020 bezüglich der Neuerrichtung des Feuerwehrgerätehauses auf dem ehemaligen Gelände der Pestalozzischule. Die Mitglieder des Stadtrates machen somit den Weg frei für die Leistungsphase 4 – das sogenannte Genehmigungsverfahren.

Aktuelles

Spendenübergabe an Ochtruper Musikvereine

Veröffentlicht am

Wie in jedem Jahr veranstaltet die Feuerwehr Ochtrup – Gruppe 1 – einen der wohlmöglich kleinsten Weihnachtsmärkte im Münsterland auf dem Pottbäckerplatz in Ochtrups Innenstadt. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Spießbraten, Glühwein & Co. spendet die Feuerwehr traditionsgemäß an Ochtruper Vereine und Institutionen.

Aktuelles

Rot-Blaue Zusammenarbeit in Planung

Veröffentlicht am

Das Technische Hilfswerk (THW) in Gronau hat als Besonderheit die „Fachgruppe Elektroversorgung“, eine Spezialeinheit, die in kurzer Zeit in Einsätzen und Hilfeleistungen mit ihren Diesel-Aggregaten große Mengen Notstrom erzeugen kann. Zusammen mit der „Notstromeinheit“ der Feuerwehr Ochtrup werden jetzt Plänen für gemeinsame Übungen geschmiedet.