Einsätze

Aquaplaning auf der BAB31

Einsatzort:            Schüttorf

Straße:                   BAB 31 Emden – Ochtrup-Nord <> Schüttorf-Ost

Alarmzeit:            14.06.2020 – 22:49 Uhr                                                                        

Einsatzbericht:

Am späten Sonntagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Ochtrup zusammen mit den Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdienst zu Absicherungsmaßnahmen auf die Bundesautobahn 31 in Fahrtrichtung Emden alarmiert. Die benachbarte Leitstelle Ems/Vechte (Zuständigkeitsbereich Grafschaft Bad Bentheim) meldete einen Verkehrsunfall mit unklarer Lage zwischen der Anschlussstelle Ochtrup-Nord und der Anschlussstelle Schüttorf-Ost. Den ersten Meldungen nach sollte hierbei ein PKW beteiligt gewesen sein.

Aufgrund der spärlichen Informationslage rückte die Feuerwehr mit mehreren Einsatzkräften und Fahrzeugen zur besagten Einsatzstelle aus. Wie sich vor Ort herausstellte, verlor der Fahrer eines PKW kurz hinter dem Rastplatz „Forsthaus“ auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte hierbei sowohl in die Mittel- als auch Außenschutzplanke und kam erst einige Meter weiter auf der Überholspur zum Stehen. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug hiernach jedoch noch eigenständig verlassen und wurde durch den Rettungsdienst notarztbegleitet in ein Krankenhaus transportiert. Da das Unfallfahrzeug bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aufgrund der zerstörten Beleuchtungseinrichtungen auf der Überholspur nur schlecht zu erkennen war, kann man rückblickend von großem Glück sprechen, dass es in diesem Zusammenhang nicht zu weiteren Unfällen bzw. größeren (Personen-)Schäden gekommen ist.

Die Feuerwehr war währenddessen mit der Absicherung der Autobahn, sowie der Ausleuchtung der Einsatzstelle für die angerückte Autobahnpolizei beschäftigt. Im weiteren Verlauf wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit und der zuvor sichergestellte Brandschutz konnte nach Eintreffen des hinzugezogenen Abschleppunternehmens zurückgenommen werden.

Die BAB 31 war in Fahrtrichtung Emden für den Zeitpunkt der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme komplett gesperrt worden.

Weitere Informationen findest Du hier...

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Ochtrup

Westwall 3-4                               48607 Ochtrup

info@feuerwehr-ochtrup.de

oder

Stadt Ochtrup             

Prof.-Gärtner-Str. 10                              48607 Ochtrup

FB II Ordnungsamt – Feuerwehr        Telefon: 02553/73-231                        Telefax: 02553/73-5231                      E-Mail

www.stadt-ochtrup.de