Einsätze

Einsatzquartett am Sonntagabend

Einsatzort:            Ochtrup [1,2,3] ; Metelen [4]

Straße:                   Weiner [1] ; Pröpstinghoff [2] ; BAB 31 Emden – Ochtrup/Gronau <> Ochtrup Nord [3] ;

                               Sendplatz  [4]

Alarmzeit:            06.06.2021 – 19:06 Uhr [1] ; 19:32 Uhr [2] ; 19:59 Uhr [3] ; 21:00 Uhr [4]                                                                       

Einsatzbericht:

Am Sonntagabend wurden die Einsatzkräfte der Löschzüge Ochtrup-Stadt binnen zwei Stunden zu insgesamt vier Einsätzen alarmiert.

Gegen ca. 19:06 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ochtrup mit dem Einsatzstichwort „Brand_mittel“ [1] zu einem landwirtschaftlichen Anwesen in die Bauernschaft Weiner alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, kam es in der Küche eines Nebengebäudes, das als Wohneinheit für Angestellte genutzt wird, zu einem Brandausbruch im Bereich der Dunstabzugshaube, welches bereits auf einen Schrank übergegriffen. Ein Bewohner des Gebäudes wurde bei Löschversuchen schwer verletzt und ist nach notärztlicher Behandlung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik ins Ruhrgebiet transportiert worden – eine weitere betroffene Person blieb unverletzt. Die Feuerwehr setzte einen Trupp zur Durchführung von Nachlöscharbeiten ein und kontrollierte das Brandzimmer auf weitere versteckte Glutnester. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Gebäude quergelüftet und nach Freimessung der Polizei zur weiteren Brandursachenermittlung übergeben.

Während des Einsatzes in der Weinerbauernschaft informierte die Kreisleitstelle Steinfurt den Einsatzleiter über einen weiteren Einsatz im Ochtruper Stadtgebiet und alarmierte die Feuerwehr mit dem Alarmstichwort „Brand_klein“ in den Pröpstinghoff [2]. Auf dem dortigen Gelände stand eine Abrollcontainermulde, welche vollständig mit Rest- und Sperrmüll gefüllt war, in Vollbrand. Die Feuerwehr bekämpfte den Containerbrand mit zwei C-Rohren und flutete diesen im Anschluss mit Schaum. Es entstand ein isolierter Sachschaden an dem Container – Personen oder Gebäudeteile blieben unbeschadet.

Noch während der laufenden Einsätze an den Einsatzstellen „Weiner“ und „Pröpstinghoff“ wurde der Kreisleitstelle ein PKW-Brand auf der Bundesautobahn 31 gemeldet – es folgte die dritte Alarmierung an diesem Tag mit dem Alarmstichwort „KFZ_Brand_BAB“. In Fahrtrichtung Emden zwischen der Anschlussstelle Ochtrup/Gronau und der Anschlussstelle Ochtrup-Nord stand ein PKW bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in Vollbrand. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug mittels Schnellangriff ab. Die BAB 31 war in Fahrtrichtung Emden für den Zeitpunkt der Lösch- und Abschlepparbeiten durch die Polizei komplett gesperrt worden.

Der vierte Einsatz an diesem Tag führte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ochtrup in die Nachbargemeinde Metelen [4]. Hierbei forderte der Rettungsdienst den Ochtruper Teleskompmast zur Rettung einer Person aus einem oberen Stockwerk an. Zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Metelen wurde die Person anschließend dem Rettungsdienst übergeben.

Weitere Informationen findest Du hier...

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Ochtrup

Westwall 4-6                               48607 Ochtrup

info@feuerwehr-ochtrup.de

oder

Stadt Ochtrup             

Prof.-Gärtner-Str. 10                              48607 Ochtrup

FB II Ordnungsamt – Feuerwehr        Telefon: 02553/73-231                        Telefax: 02553/73-5231                      E-Mail

www.stadt-ochtrup.de