Aktuelles

Silvesterfeuerwerk – Fingerspitzengefühl bewahren…

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) informiert über die Gefahren und das richtige Verhalten im Umgang mit Silvesterfeuerwerk...

In wenigen Tagen und Stunden endet das Jahr 2019 und Silvester steht vor der Tür. Bereits am gestrigen Samstag starten die ersten Verkäufe von Silvesterfeuerwerk. Schätzungsweise über 130 Millionen Euro geben die Deutschen pro Jahr für Feuerwerkskörper aus. In einer Pressemitteilung berichtet der TÜV -Verband über eine gesteigerte Anzahl an Bränden und schweren Verletzungen zum  Jahreswechsel. Der Grund hierfür, so die Experten für Explosions- und Brandschutz beim TÜV-Verband, sei häufig auf unsachgemäßen Gebrauch von Feuerwerkskörpern zurückzuführen. Aus diesem Grund informiert neben dem TÜV auch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) über die Gefahren und das richtige Verhalten im Umgang mit den großen und kleinen Krachern.

Neben der Aufklärung via Youtube setzt das BAM auf die sozialen Netzwerke. Über den Kurznachrichtendienst Twitter informiert die Bundesanstalt seit Dezember ihre Follower über aktuelle Hinweise für ein sicheres Silvester unter twitter.com/BAMResearch. Auch auf der Homepage finden die Besucherinnen und Besucher jede Menge Informationen – unter anderem „10 Tipps für ein sicheres Dezember“. Hierbei gehen die Experten auf das Erkennen von sicherem Feuerwerk, die richtigen Lagerung und den sicheren Transport, Hinweise zum richtigen Zünden und dem Verhalten danach und vieles mehr ein.

Wir empfehlen, sich über den richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern zu informieren und am Silvesterabend die nötige Vorsicht walten zu lassen. Im Fall eines Entstehungsbrandes oder bei unklarer Rauchentwicklung zögern Sie nicht und rufen Sie die Feuerwehr über die Notrufnummer 112.

Die Feuerwehr Ochtrup wünscht in diesem Sinne allen Bürgerinnen und Bürgern eine tolle und sichere Silvesterfeier, sowie einen guten Rutsch... 🚒🚑🎉🎇🎆🍀2⃣0⃣2⃣0⃣

weitere Informationen findest Du hier...