Einsätze

Unklare Rauchentwicklung an der Grenze zu Bad Bentheim

Einsatzort:            Bad Bentheim (NDS)

Straße:                   B403 (Ochtruper Straße)

Alarmzeit:            09.08.2020 – 10:42                                                                      

Einsatzbericht:

Am Sonntagmorgen wurde der Löschzug II. (Ochtrup – Stadt) mit dem Einsatzstichwort „Brand_mittel“ zur Bentheimer Straße Richtung Landesgrenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen alarmiert. Fahrradfahrer meldeten der Kreisleitstelle Steinfurt eine unklare schwarze Rauchsäule ca. 500 Meter hinter der BAB-Anschlussstelle „Ochtrup-Nord“. Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine starke Verqualmung in Teilen der angrenzenden Bauernschaft „Oster“ feststellen. Parallel zur Alarmierung der Ochtruper Wehr wurde die Feuerwehr Bad Bentheim aufgrund der vorerst unklaren Ortsangabe mitalarmiert.

Nach Ankunft des ersten Rettungstransportwagens stellte sich für die noch auf der Anfahrt befindlichen Ochtruper Einsatzkräfte schnell heraus, dass es sich um einen Vollbrand einer Putenstallung auf dem Gelände eines Geflügelhofes, welcher sich in unmittelbarer Nähe zur Ortsgrenze zwischen Ochtrup und Bad Bentheim handelte – der Geflügelhof selbst befand sich auf dem Einsatzgebiet der Feuerwehr Bad Bentheim. Nach Rücksprache mit der zuständigen Leitstelle Ems/Vechte entschied man sich dennoch dazu, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Ochtrup durchfahren zu lassen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die anfängliche Rückmeldung des RTWs. In einem von insgesamt vierzehn sich auf dem Gelände befindlichen Geflügelställen brach aus noch ungeklärter Ursache – vermutlich noch einige Zeit vor Meldungseingang bei der Kreisleitstelle Steinfurt – ein Feuer aus und konnte sich somit zunächst unbemerkt auf den gesamten Gebäudekomplex ausbreiten.

Das ersteintreffende Fahrzeug der Feuerwehr Ochtrup war anfangs mit dem Aufbau des ersten Löschangriffs beschäftigt – übernahm jedoch nach Eintreffen der Feuerwehr Bad Bentheim die Aufgabe eine Riegelstellung seitlich zwischen einen der benachbarten Stallungen zu errichten. Aufgrund der geringen Brandlast im Inneren der Stallung (zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Tiere im Gebäude) und der größtenteils bereits durch das Feuer zerstörten Dachkonstruktion waren die Einsatzkräfte hauptsächlich mit der Durchführung von Nachlöscharbeiten bzw. dem Ablöschen kleinerer Brandherde, sowie der Beseitigung größerer Glutnester beschäftigt.

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung der Feuerwehr Bad Bentheim wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ochtrup an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt. Somit konnte die Feuerwehr Ochtrup nach ca. 1 1/2 Stunden die Einsatzstelle wieder verlassen.

Weitere Informationen findest Du hier...

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Ochtrup

Westwall 3-4                               48607 Ochtrup

info@feuerwehr-ochtrup.de

oder

Stadt Ochtrup             

Prof.-Gärtner-Str. 10                              48607 Ochtrup

FB II Ordnungsamt – Feuerwehr        Telefon: 02553/73-231                        Telefax: 02553/73-5231                      E-Mail

www.stadt-ochtrup.de