Aktuelles

Vom „Floriansjünger“ zum Diakon…

Feuerwehrkamerad Tobias Eilert wird zum Diakon geweiht...

Es war vermutlich ein ganz besonderer Tag für Tobias Eilert und zwei weitere Männer, welche am heutigen Sonntag im St. Paulus-Dom in Münster von Bischof Felix Genn zum Diakon geweiht worden sind. Die Weihe zum Diakon ist die erste Stufe des Weihsakramentes – eine von insgesamt drei Stufen (Priester-/Bischofsamt) und ist Bestandteil einer 3-jährigen praktischen Ausbildung in der zweiten Phase des katholischen Priesterseminars. 

Tobias Eilert selbst trat mit 14 Jahren der Jugendfeuerwehr Ochtrup bei und wechselte mit Erreichen des 18. Lebensjahrs in die aktive Einsatzabteilung des Löschzuges 2 Ochtrup-Stadt. Neben der aktiven Mitgliedschaft in der Feuerwehr Ochtrup engagierte sich Tobias besonders in seiner Heimatgemeinde St. Lambertus als Messdiener und später auch als Jugendgruppenleiter und als Lektor.

Mit dem Beginn des Priesterseminars und dem Umzug in eine andere Stadt musste Tobias Eilert seinen Einsatzdienst in der Ochtruper Wehr jedoch niederlegen. Im Rahmen seiner Arbeit in der Pfarrei St. Johannes in Oelde trat der 26-Jährige jedoch der örtlichen Feuerwehr bei und übt dort sein Hobby „Feuerwehr“ weiter aus.

Trotz der coronabedingten Einschränkung ließen es sich die Kameraden Dietmar Herding, Marco Elling und Carsten Dankbar nicht nehmen, der heutigen Messen im Paulus-Dom als geladene Gäste beizuwohnen, um Tobias stellvertretend im Namen der Feuerwehr Ochtrup die herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln.

Die Feuerwehr Ochtrup gratuliert herzlichst zur Diakonweihe und wünscht Dir alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg. Und wer weiß – vielleicht dürfen wir Dich irgendwann wieder in unseren Reihen begrüßen… 🎉⛪🍀🙂👋

weitere Informationen findest Du unter...