Einsätze

Wohnungsbrand an der Ginsterstraße

Einsatzort:            Ochtrup

Straße:                   Ginsterstraße

Alarmzeit:             05.05.2021 – 03:34 Uhr                                                                        

 

Einsatzbericht:

Am frühen Mittwochmorgen wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ochtrup – Löschzüge Stadt – mit dem Einsatzstichwort „Brand_mittel_P_G“ (Brand mit Personen in Gefahr) zur Ginsterstraße alarmiert. Anrufer meldeten der Kreisleitstelle Steinfurt einen Wohnungsbrand in einem dort gelegenen Mehrfamilienhaus.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst bestätigte sich diese Meldung. In einer der beiden im Erdgeschoss befindlichen Wohnungen konnten die Einsatzkräfte einen bereits stark ausgedehnten Zimmerbrand ausmachen – Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht mehr in der Brandwohnung bzw. im Gebäude. Da bereits das Fenster des betroffenen Brandraumes durch die Hitzeeinwirkung zerborsten war, drohte das Feuer anfangs auf die darüberliegenden Gebäudeteile überzugreifen. Die Feuerwehr setzte daher inital zwei Trupps zur Brandbekämpfung – sowohl von innen, als auch von außen – ein, welche das Feuer somit schnell unter Kontrolle bringen und eine weitere Schadensausbreitung verhindern konnten.

Insgesamt wurden bei diesem Einsatz sechs Personen leicht bis schwer verletzt, welche durch eine Vielzahl von vor Ort eingesetzten Kräften des Rettungsdienstes betreut und medizinisch versorgt worden sind. Eine schwer verletzte Person wurde durch einen Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in eine im Ruhrgebiet befindliche Spezialklinik transportiert – alle weiteren leicht bis mittelschwer verletzten Personen wurden den nahegelegenden Kliniken zugeführt. Das Ordnungsamt der Stadt Ochtrup war ebenfalls an der Einsatzstelle vertreten und organisierte die Unterbringung der unverletzten Hausbewohner.

Die Feuerwehr führte im weiteren Verlauf des Einsatzes Nachlöscharbeiten in der betroffenen Brandwohnung durch und kontrollierte das Gebäude auf weitere Glutnester. Das gesamte Gebäude wurde durch die Feuerwehr von der Strom-/Wasser-/Gasversorgung getrennt und mittels eingesetzter Lüfter quergelüftet.

Nach Beendigung der feuerwehrtechnischen Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Das Mehrfamilienhaus selbst ist derzeit nicht bewohnbar. Über die Brandursache kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden – die Polizei hat die Brandursachenermittlung diesbezüglich aufgenommen. Die Feuerwehr Ochtrup war mit ca. 50 Einsatzkräften und 11 Einsatzfahrzeugen vor Ort. 

Weitere Informationen findest Du hier...

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Ochtrup

Westwall 4-6                               48607 Ochtrup

info@feuerwehr-ochtrup.de

oder

Stadt Ochtrup             

Prof.-Gärtner-Str. 10                              48607 Ochtrup

FB II Ordnungsamt – Feuerwehr        Telefon: 02553/73-231                        Telefax: 02553/73-5231                      E-Mail

www.stadt-ochtrup.de